10 Interessanten Highlights von der IAA 2015

4. Kia Optima

Zwei neue Versionen erscheinen Anfang 2016 auf dem europäischen Markt: ein 1,7 Liter Turbodiesel mit 141 PS und ein 2,0 Liter Benziner mit 163 PS. Der Diesel kommt serienmäßig mit einem adaptiven Fahrwerk. Beide haben ein Sechsgang-Schaltgetriebe aber für den Diesel ist auch ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe erhältlich. Noch nicht serienreif ist eine Studie, die auch auf der IAA zu sehen war : eine Hybridversion. Zudem ist der Wagen etwas gewachsen, sowohl in der Länge als auch in der Höhe um je einen Zentimeter und der Kofferraum fasst nun 510 Liter statt 505. Wie auch im Sportage ist die Mittelkonsole leicht zum Fahrer geneigt und ist sogar mit einer induktiven Ladestation für das Handy versehen. Was die Sicherheitsausstattung betrifft, ist das Angebot breit: u.a. ein autonomer Notbremsassistent, ein Tot-Winkel-Assistent, Verkehrszeichenerkennung, ein Spurhalteassistent, usw. Auch das Infotainment kommt nicht zu kurz und alles ist optisch angenehm und sauber verarbeitet.