10 Interessanten Highlights von der IAA 2015

6. Peugeot 308 GTi

Bekommt der VW Golf GTi ab Anfang des Jahres 2016 Konkurrenz? Die Antwort ist ein klares Ja. Etwas teurer aber viel leichter (um 200 kg), nur durch seine zweifarbige Lackierung in Rot und Schwarz und wegen seiner zwei Auspuff-Endrohren auffällig, kommt der Peugeot 308 GTi als Konkurrent daher. Klein aber oho! Sprint von Null auf 100km/h in 6 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit bei 250 km/h abgeregelt, vergrößerte vordere Bremsscheiben und ein Torsen Sperrdifferenzial um die Kontrolle über die Kraft nicht zu verlieren. Und die Kraft kommt aus einem Turbo 1,6 Liter Vierzylinder Motor mit 270 PS, der den nur 1205 kg schweren Wagen antreibt. Im Cockpit findet man, wie es sich für einen Sportwagen gehört, spezielle Sportsitze und ein kleines Lenkrad, und Instrumente für Geschwindigkeit und Drehzahl. Alle weiteren Informationen und Einstellungen erfolgen über ein Touchscreen in der Mittelkonsole. Wichtig für Liebhaber von Sportautos: der “Sport Knopf”. Er verstärkt den Klang des Motors im Innenraum. Der Peugeot 308 GTi ist nicht nur schnell, er soll auch sicher sein. Deshalb bestehen Teile seines leichten Fahrwerks aus hochfestem Stahl, dem Titan oder Vanadium beigemischt wurden.